Typisch deutsch – Krise und Chancen der Vereinskultur

BSB Nord Präsident Gert Rudolph diskutiert mit Moderator Thomas Ihm und Ali Ertan Toprak, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände sowie Prof. Dr. Annette Zimmer, Vereinsforscherin, Univ. Münster.

Ein Witz lautet: Was tun sieben Deutsche allein auf einer Insel? Antwort: Sie gründen einen Verein. Mit sieben Leuten fängt es an, mehr als 600.000 Vereine gibt es derzeit. Während viele traditionelle Vereine nicht wissen, wie es weitergehen soll, boomen derzeit Vereine, die sich mit Fragen der Migration auseinandersetzen.

Einerseits werden Vereine als Vereinsmeierei belächelt, andererseits ist es gerade diese speziell deutsche Organisationsform, die es immer wieder schafft, Menschen zusammenzubringen.

 

Hier gibt es das Interview von Gert Rudolph

Sendung vom Fr., 2.12.2022 17:05 Uhr, SWR2 Forum, SWR2