Martin Lenz ist erneut Vizepräsident des Landessportverbands Baden-Württemberg

Martin Lenz (Karlsruhe ) wurde bei der Mitgliederversammlung des Landessportverbands Baden-Württemberg (LSV) erneut in seinem Amt als Vizepräsident bestätigt. Ebenfalls Mitglied des LSV-Präsidiums ist BSB-Vizepräsident Bernd Kielburger (Königsbach-Stein) sowie Claus-Peter Bach (Plankstadt), der neu ins LSV-Präsidium gewählt wurde. Die bisherige LSV-Präsidentin Elvira Menzer-Haasis (Albstadt) wurde ohne Gegenkandidaten einstimmig wieder gewählt.

Martin Lenz sieht der kommenden Aufgabe optimistisch entgegen: „Ich gratuliere der alten und neuen LSV-Präsidentin und freue mich auf die weitere, gute Zusammenarbeit! Nach dem etwas größeren Umbruch - 2016 gab es bekanntlich einen Wechsel an der Spitze des LSV, des WLSB sowie des BSB Nord - ist diese Konstanz nun ein hervorragendes Vorzeichen, um die erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen drei Jahre so fortzuführen! Sehen wir doch in der täglichen Sportpolitik, wie wichtig die Einigkeit der Sportbünde in Baden-Württemberg unter dem Dach des Landessportverbandes Baden-Württemberg ist: sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Gemeinsam werden wir in der kommenden Wahlperiode unter anderem den Solidarpakt IV mit der Landesregierung verhandeln. Ein wichtiges Zeichen für den Sport in Baden-Württemberg!“

Foto: LSVBW/Martin Stollberg
v.l.n.r.: Andreas Felchle – Vizepräsident, Elvira Menzer-Haasis – Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg, Martin Lenz – Vizepräsident