Vereinssport so attraktiv wie nie!

 

Deutlicher Mitgliederzuwachs in nordbadischen Vereinen +++ Plus bei Kindern und Älteren

Mit einem Allzeithoch haben wir unsere aktuelle Mitgliederstatistik 2019 abgeschlossen! Mit 780.988 Mitgliedern in 2.446 Vereinen haben nordbadische Sportvereine so viele Mitglieder wie noch nie!

Größter Zuwachs bei Älteren und Kindern
Der deutlichste Zuwachs liegt wie seit vielen Jahren sowohl bei den Kleinindern (+7%) sowie bei den Älteren über 80 Jahren (+10%). Insgesamt treiben in Nordbaden 224.436 Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) Vereinssport. Das sind 2.260 mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt sind in dieser Altersklasse 57% männlich und 43% weiblich. Wie bereits 2018 musste die Altersspanne 15-18 Jahre die größten Verluste hinnehmen (-1.229 Mitglieder).

Bei den Älteren zeigt sich der größte Zuwachs bei den Vereinsmitgliedern ab 80 Jahren: Hier konnten nordbadische Vereine ein Plus von 2.935 Mitgliedern verzeichnen. Im Gegensatz zu den Jugendlichen und Kindern liegen die Frauen (55%) hier vor den Männern (45%). Auch die anderen Altersklassen dazwischen konnten in Summe einen Zuwachs verzeichnen.

Vereine
Wie seit einigen Jahren wachsen die Großvereine im BSB Nord überdurchschnittlich stark. So konnten allein die 25 größten Vereine ein Plus von mehr als 3.500 Mitglieder verzeichnen. Auffallend dabei:35% aller Vereine haben weniger als 100 Mitglieder. Die meisten Mitgliedschaften sind dagegen in Vereinen von 1.000-1.500 Mitgliedern zu verzeichnen (100.379). Stärkster Verein in Nordbaden bleibt die TSG Hoffenheim vor dem DAV Sektion Karlsruhe und dem Karlsruher Sportclub.

1. TSG Hoffenheim 10.985 Mitglieder (+1.392)
2. DAV – Sektion Karlsruhe 8.181 Mitglieder (+605)
3. Karlsruher Sportclub 7.945 Mitglieder (+571)
4. SSC Karlsruhe 7.602 Mitglieder (+161)
5. AC Weinheim 6.615 Mitglieder (-245)

Sportkreise
Das Plus von über 6.700 Mitglieder verteilt sich recht unterschiedlich auf die neun Sportkreise. Ganz vorne liegt mit einem Zuwachs von 2.000 Mitgliedern der Sportkreis Sinsheim. Diese wurden jedoch wie bereits im vergangenen Jahr maßgeblich über den Zuwachs bei der TSG Hoffenheim erreicht.
1. Karlsruhe 173.489 Mitglieder
2. Mannheim 147.544 Mitglieder
3. Heidelberg 134.084 Mitglieder
4. Pforzheim Enzkreis 76.553 Mitglieder
5. Bruchsal 74.369 Mitglieder
6. Sinsheim 58.744 Mitglieder
7. Tauberbischofsheim 40.560 Mitglieder
8. Mosbach 38.151 Mitglieder
9. Buchen 37.494 Mitglieder

Fachverbände
Von den 52 Fachverbänden konnten mit 30 und somit mehr als der Hälfte zulegen. Mit +8,18% gab es prozentual zum ersten Mal das größte Plus beim Badischen Tanzsportverband. Ebenfalls einen großen Zuwachs konnte der Badische Behinderten- und Rehasportverband verzeichnen (+7,9%). Dritter Gewinner ist der Badische Boxsportverband mit einem Plus von 6,1%.
1.) Badischer Turner-Bund 216.329
2.) Badischer Fußballverband 196.285
3.) Badischer Tennisverband 52.857
4.) Badischer Handball-Verband 36.784
5.) Badischer Sportschützenverband 32.129

 

Die ausführliche Statistik 2019 finden Sie rechts im Downloadbereich.

Außerdem die Zusammenfassung über die Mitgliederzahlen im aktuellen Artikel in Sport in BW.