EU-Kommissar wandert mit dem Sport in Heidelberg

Bereits zum dritten Mal wanderte EU-Kommissar Günther Oettinger mit Mitgliedern des LSV-Präsidiums am 5. Januar ins neue Jahr. Ausrichter war diesmal der BSB Nord, der dies an den Sportkreis Heidelberg mit seinem Vorsitzenden Gerhard Schäfer übertragen hatte.

Nach einem anstrengenden Aufstieg über den Schlangenweg wanderte die Gruppe dann den Philosophenweg zurück und genoss neben der Aussicht auf das leider verregnete Heidelberger Schloss die Möglichkeit, interessante Gespräche zu führen. Beim anschließenden Mittagessen würdigte der frühere Ministerpräsident – mit dem der Sport in Baden-Württemberg damals den ersten Solidarpakt vereinbart hatte – das immense Engagement der vielen Ehrenamtlichen im organisierten Sport im Ländle. Angesichts der vielen Herausforderungen weltweit rief er alle auf, sich mit Herzblut für Europa zu engagieren. LSV-Präsidentin Elvira Menzer-Haasis bedankte sich für die guten Wünsche und sagte gerne eine Wiederholung der Wanderung im nächsten Jahr zu.

Gern gesehene Mitwanderer waren die LSV-Vizepräsidenten Gundolf Fleischer, Andi Felchle und Martin Lenz, Heidelbergs OB Dr. Eckart Würzner und OSP-Chef Daniel Strigel. Vom BSB Nord waren die Vizepräsidenten Sabine Kusterer, Claus-Peter Bach und Bernd Kielburger, Ehrenpräsident Heinz Janalik sowie Geschäftsführer Wolfgang Eitel dabei. Allergrößtes Lob verdient BSB-Vizepräsident Gerhard Schäfer, der diese Neujahrswanderung hervorragend vorbereitet hat und die Gäste mit einem kleinen Präsent verabschiedete.