Besuch beim Sportkreis Tauberbischofsheim

Anfang Oktober ging es für eine BSB-Delegation nach Tauberbischofsheim, um dem dortigen Sportkreis und der Sportkreisjugend einen Besuch abzustatten. Unter der Leitung von BSB-Präsident Martin Lenz machten sich BSB-Geschäftsführer Wolfgang Eitel und der stellvertretende Geschäftsführer Michael Titze, u.a. Geschäftsbereichsleiter IT/Finanzen, auf den Weg zu den Verantwortlichen im Tauberbischofsheimer Sportkreis.

Eingeladen waren auch die Verbands- und Vereinsvertreter aus den Vereinen des Sportkreises Tauberbischofsheim. Begrüßt wurde die Delegation aus Karlsruhe vom Sportkreisvorsitzenden Matthias Götzelmann, gleichzeitig Vorsitzender der Sportjugend. Nachdem sich alle Anwesenden kurz persönlich vorgestellt hatten, berichteten die Verantwortlichen aus dem Kreis über ihre Strukturen und Aktionen sowie über manche Problematik, die sowohl den Sportkreis als auch die Vereine betrifft.

Angetan waren die Gäste von den intensiven Verknüpfungen mit den Vereinen vor Ort, den Partnerlandkreisen und den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und Ferienprogrammen, die die Sportjugend anzubieten hat. Sehr positiv zeigte sich die Abordnung über die Unterstützung der Vereine durch das Landratsamt Main-Tauber-Kreis und den Sportjugendförderverein Main-Tauber. "Es ist beeindruckend, was hier im Kreis alles auf die Beine gestellt wird", so der Kommentar von BSB-Präsident Martin Lenz.

Und auch die Führungsriege Matthias Götzelmann und Michael Geidl war sehr angetan vom Besuch aus Karlsruhe: "Wir konnten während des ganzen Treffens spüren , wie sehr der BSB-Präsident uns und unserer Arbeit im ländlichen Raum würdigt und von unseren Strukturen überzeugt ist. Wir haben ihn als sehr geradliniegen Sportsfreund kennengelernt und freuen uns, in Zukunft mit ihm und dem Badischen Sportbund weiterhin so erfolgreich und innovativ zusammenzuarbeiten!".

Text / Bild: Michael Geidl