Gert Rudolph ist neuer Präsident des Badischen Sportbundes Nord

32. Sportbundtag des BSB Nord +++ Ehrenamtliches Präsidium wurde bestätigt +++ Satzungsänderungen und Richtlinien guter Verbandsführung wurden verabschiedet

Am 25. Juni fand im Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch die 32. Mitgliederversammlung des Badischen Sportbundes Nord statt. Mehr als 300 Delegierte aus Vereinen, Fachverbänden und Sportkreisen in Nordbaden haben einen neuen Präsidenten gewählt und über Satzungsänderungen sowie die Richtlinien für gute Verbandsführung abgestimmt.

Als besonderes Highlight wurde der BSB.Zukunftspreis an den Turn- und Sportverein Bulach 1913 e. V., die Spiel- und Sportvereinigung 1847 Ettlingen e. V. sowie die DJK-FC Ziegelhausen-Peterstal 1926. e. V. vergeben.

Wahl des Präsidenten und des Präsidiums

Neben der Bilanz von Präsident Martin Lenz über die letzten sechs Jahre im BSB Nord standen die Berichte des Vizepräsidenten Finanzen und der Kassenprüfer sowie eine umfassende Satzungsänderung auf dem Programm. Größtes Augenmerk lag auf der Wahl eines neuen Präsidiums, insbesondere auf der Neubesetzung des Präsidentschaftsamtes, da Martin Lenz ankündigte, nach zwei Amtsperioden nicht erneut zu kandidieren. Die Mitgliederversammlung des Badischen Sportbundes Nord e.V. hat daher am 25. Juni in Wiesloch Gert Rudolph zum neuen Präsidenten gewählt. „Ich freue mich, Gert Rudolph zu seinem neuen Amt als Präsident des Badischen Sportbundes Nord beglückwünschen zu dürfen!“, so Martin Lenz. „Ich freue mich sehr, den Badischen Sportbund die nächsten Jahre zu führen und mit ihm und den Vereinen, Verbänden und Sportkreisen nach der Pandemie neu durchzustarten!“, erzählt Gert Rudolph den über 300 Delegierten und Ehrengästen aus Sport und Politik.

Ehrengäste aus Sport und Politik

Zahlreiche Ehrengäste aus Sport und der Politik waren zu Gast bei der Mitgliederversammlung. Die Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg, Elvira Menzer-Haasis, dankte dem scheidenden Präsidenten Lenz herzlich für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit und wünschte allen Teilnehmenden des Sportbundtages einen „erfolgreichen und inspirierenden Tag“, der eine gute Gelegenheit sei, „die Weichen für die kommenden Jahre nachhaltig zu stellen“. Außerdem wünschte der Oberbürgermeister der gastgebenden Stadt Wiesloch Dirk Elkemann den zu wählenden Vorstandsmitgliedern „viel Kraft und Freude bei den anstehenden Aufgaben in ihren verantwortungsvollen Positionen“. Die Liste der Ehrengäste umfasste unter anderem den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesbildungsministerium MdB Dr. Jens Brandenburg, die sportpolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion und Vorsitzende des Sportausschusses im Landtag MdL Petra Häffner, den Staatssekretär aus dem für den Sport zuständigen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport MdL Volker Schebesta (CDU), der aus seinem Hause den Ministerialdirektor Daniel Hager-Mann mitbrachte, den sportpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion MdL Klaus Ranger, MdL Christiane Staab (CDU), MdL Norbert Knopf (Grüne) sowie MdL Manuel Hailfinger (CDU). Letzter vertrat als WLSB-Präsidiumsmitglied den Württembergischen Landessportbund. Der Badische Sportbund Freiburg wurde durch dessen Geschäftsführer Joachim Spägele repräsentiert.

BSB.Zukunftspreis 2022

Als weiterer Programmpunkt stand die Verleihung des 2. BSB.Zukunftspreises auf der Tagesordnung.  Unter dem Motto: „Dreimal erfolgreich in Zeiten des Wandels – BSB.Zukunftspreis 2022“ wurde der diesjährige Preis an drei Vereine vergeben. Der BSB.Zukunftspreis ist mit 7.500 Euro dotiert und zeichnet Vereine aus, welche zeigen, wie beispielhaft, vielfältig und im gemeinsamen Miteinander unsere Sportvereine Herausforderungen meistern. Die diesjährigen Gewinnervereine sind der Turn- und Sportverein Bulach 1913 e. V., die Spiel- und Sportvereinigung 1847 Ettlingen e. V. sowie die DJK-FC Ziegelhausen-Peterstal 1926. e. V..

Verabschiedungen

Im Anschluss an die Wahlen standen schließlich die Verabschiedungen von Martin Lenz sowie der Vertreterin der Sportkreise im BSB-Präsidium, Gudrun Augenstein, auf dem Programm. Letztere empfing beim Sportkreistag Pforzheim für ihre Verdienste nach zwölf Jahren an der Spitze des Sportkreises Pforzheim-Enzkreis die BSB-Verdienstmedaille. Augenstein scheidet nach drei Jahren durch die Beendigung ihrer Tätigkeit an der Sportkreisspitze aus dem BSB-Präsidium. Die ebenfalls zu verabschiedenden Präsidiumsmitglieder Torsten Dollinger (BFV, Vertreter der Verbände) und Maximilian Sormani (Vertreter der BSJ) waren beide nicht anwesend.

Auf Martin Lenz, der in seinen sechs Amtsjahren auf eine beeindruckende Bilanz verweisen kann und den Verband im Innen- wie Außenverhältnis weiterentwickelt hat, hielt BSB-Vizepräsident Gerhard Schäfer eine kurzweilige Laudatio. An dessen Ende wurde der scheidende BSB-Präsident von den Anwesenden mit anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen aus seiner Funktion verabschiedet.

Für einen weiteren emotionalen Moment sorgte die offizielle Verabschiedung des bis März 2020 amtierenden BSB-Geschäftsführers Wolfgang Eitel, dessen offizielles Ausscheiden nahezu genau auf den Tag des ersten pandemiebedingten Lockdowns fiel. Diesem Umstand ist die Tatsache geschuldet, dass die geplante große Verabschiedung an der Sportschule Schöneck im Kreise zahlreicher Weggefährten der Umstände wegen so häufig verschoben werden musste, dass der zu Verabschiedende letztlich völlig darauf verzichtete. In seiner unnachahmlich trocken-humorvollen Art verabschiedete Eitel sich von den Anwesenden mit dem Resümee: "Zu der Entscheidung, 2009 beim BSB Nord die Aufgabe des Geschäftsführers übernommen zu haben, gratuliere ich zwei Personen: erstens dem damals amtierenden Präsidenten Heinz Janalik, denn der hat mich eingestellt. Und zweitens mir selbst, denn ich habe angenommen!". Den humorvollen Abgang quittierten die Anwesenden sichtlich amüsiert ebenfalls mit standing ovations.

Das neue BSB-Präsidium

Präsident

Gert Rudolph

Vizepräsidentin Gleichstellung und Sportentwicklung

Jutta Hannig

Vizepräsident Finanzen

Bernd Kielburger

Vizepräsidenten/in

Claus-Peter Bach

Sabine Kusterer

Gerhard Schäfer

Vertreter der Fachverbände

Sven Wolf / Badischer Fußballverband

Gerhard Mengesdorf / Badischer Turner-Bund

Bernhard Thie / Baden-Württembergischer Triathlonverband

Vertreter/in der Sportkreise

Dr. Sabine Hamann / Sportkreis Mannheim

Jürgen Zink / Sportkreis Bruchsal

Badische Sportjugend

Magnus Müller / Vorsitzender

Victoria Hansen / Weitere Vertreterin

Zudem wurden als Kassenprüfer einstimmig gewählt:

Holger Dörr, Siegfried Ochs und Ralf Stückler

Martin Lenz gratuliert dem neuen BSB Präsidenten Gert Rudolph. Foto: Helmut Pfeifer

Martin Lenz und Elvira Menzer-Haasis. Foto: Helmut Pfeifer

Der neue BSB Präsident Gert Rudolph. Foto: Helmut Pfeifer