Ministerrat beschließt Verlängerung der Soforthilfe Sport bis Ende 2021

Der Landessportverband Baden-Württemberg e.V. (LSVBW) zeigt sich erfreut über die finanzielle Perspektive des Landes Baden-Württemberg für den Sport. Durch die Verlängerung des Programms können die existenzbedrohten Vereine nun bis Ende des Jahres die aktuelle Situation bewerten und ggf. nachjustieren. „Es ist gut, dass das Land diesen Schritt geht. Insbesondere in der aktuellen Situation, wo die Vereine alles möglich machen, um wieder Sport in der Gemeinschaft treiben zu können“, so Elvira-Menzer-Haasis, Präsidentin des LSVBW. Beantragt werden die Hilfen weiterhin wie gewohnt über den jeweiligen Sportbund. „Das Vorgehen zum Antrag bleibt bestehen. Die Sportbünde stehen den Verbänden und Vereinen mit Rat und Tat zur Seite“, so die Präsidentin weiter.

Alle Mitgliedsvereine im nordbadischen Verbandsgebiet können Anträge zur Soforthilfe Sport über den Badischen Sportbund Nord stellen, der die Entscheidung der Politik ebenfalls ausdrücklich begrüßt.

häufig gestellte Fragen zur Soforthilfe

zum Antrag für Soforthilfe 2021