Einschränkungen für den Freizeit- und Amateursport ab 02. November (Update: 03. November)

Zur Eindämmung der steigenden Infektionszahlen haben sich Bund und Länder auf weitreichende Beschlüsse verständigt, die auch auf den organisierten Sport erhebliche Auswirkungen haben.

So sind ab Montag, 02. November vorerst alle öffentlichen und privaten Freizeit- und Amateursportstätten geschlossen. Gleiches gilt für Schimmbäder, Saunen und Fitnessstudios.

Weiterhin möglich ist die Ausübung von Individualsport mit maximal zwei Personen oder dem eigenen Hausstand, beispielsweise auf weitläufige Anlagen im Freien wie Golfplätzen, Reitanlagen oder auch Tennisplatzanlagen. Profisport ist nur noch ausschließlich ohne Zuschauer erlaubt.

Alle Maßnahmen in der Übersicht

 

Der Badische Sportbund Nord unterstützt seine Mitgliedsorganisiationen selbstverständlich auch in dieser sehr herausfordernden Situation und hat alle gegenwärtig zu berücksichtigenden relevanten Aspekte im Vereinssportbetrieb in diesem Dokument zusammengefasst.