Bildungsangebote im Themenbereich Integration durch Sport

Die Integration neuer Zielgruppen in den Sportverein ist gleichermaßen Chance und Herausforderung für die Vereinsentwicklung. Um diese Aufgabe erfolgreich zu bewältigen und neue Zielgruppen nachhaltig im Verein zu binden, sind viele engagierte Personen in den Vereinen erforderlich. Um das qualifizierte Haupt- und Ehrenamt im organisierten Sport weiterzuentwickeln und im Bereich der sozial-kommunikativen Handlungskompetenzen zu stärken, veranstaltet das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ vielfältige Bildungsformate in den Themenbereichen Integration, interkulturelle Kompetenz, Kommunikation und Konfliktmanagement.

Durch ein breites Themenspektrum werden handelnde Personen auf allen Vereinsebenen adressiert: Vorstände, Vereinsmanager, Jugendleiter, Trainer und Übungsleiter, Integrationsbeauftragte sowie alle weiteren Interessierten.

So sollen der Erfahrungstausch mit Experten des Sports und der Sozialen Arbeit sowie der Aufbau eines Integrations-Netzwerks angeregt werden. Zielsetzung ist es, möglichst vielen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe an Sport und Gesellschaft zu ermöglichen, die vorhandenen Potenziale bestmöglich auszuschöpfen und Vereinen die vielfältigen Chancen aufzuzeigen, die eine integrative und offene Vereinskultur bewirken kann.