Das Kooperationsmodell Schule - Verein

Das Förderprogramm Kooperation Schule-Verein besteht seit 1987. Jährlich werden mehr als 1.300 Förderanträge beim Badischen Sportbund Nord eingereicht, an denen alle Schularten und Sportarten beteiligt sind. Es handelt sich um zusätzliche, über das bestehende Vereinsangebot hinausgehende Maßnahmen.

Versicherungsschutz aller Kooperationen
Die Teilnahme lohnt sich aber auch für Maßnahmen, die keinen Zuschuss erhalten, denn alle Sporttreibenden genießen im Rahmen der Kooperationen Versicherungsschutz!

Neu: Förderlinie Integration

Im Rahmen der Kooperation Schule-Verein können speziell Maßnahmen mit (geflüchteten) Kindern und Jugendlichen gefördert werden.

Weitere Infos

Kooperation Schule-Verein – Zuschüsse auf einen Blick

Antragsteller:

Sportverein mit Unterschrift der Schule
(Zuschussempfänger ist ausschließlich der Verein)       
Antragsfrist:

15.03. bis 01.05. - Antragsstellung ausschließlich online über BSBnet
Die Vereine werden über die Bezuschussung bzw. Ablehnung ihres Kooperationsantrages schriftlich informiert.

Zuschusshöhe:



Zeitumfang pro Kooperation:
ab 30 Std.: 360 € bzw. 460 € für Maßnahmen mit SBBZ (ehemals Sonder- und Förderschulen)
20-29 Std.: 180 € bzw. 230 € für Maßnahmen mit SBBZ (ehemals Sonder- und Förderschulen)

Beschreibung:


Maßnahmen können mit allen Schularten und in allen Profilen außerunterrichtlichen Sportangebots bezuschusst werden.
Kein Zuschuss für Maßnahmen im Deputat des Lehrers!
Voraussetzungen:


An der Maßnahme sollten mindestens 5 Kinder teilnehmen.
Maßnahme besteht zusätzlich zum regulären Vereinsangebot  über das gesamte Schuljahr in wöchentl. bzw. 14-täglichem Rhythmus

Abrechnungszeitraum:Juni/Juli, spätestens zu Beginn der Sommerferien
Abrechnungsmodalitäten:  

Zuschussanträge ausschließlich online über das BSBnet möglich
Erfassung Abrechnung/Kurzbericht analog der Beantragung online
Notwendige Unterlagen:



von Verein und Schule unterschriebener, ausgedruckter Antrag (Vorlage bis spätestens 1. Mai)
Bei Abrechnung: Kurzbericht/Abrechnung (online)
Einreichung bis spätestens 31. Juli