Sport mit Geflüchteten

„Integration im und durch Sport“ ist das Ziel vieler Sportvereine, Sportkreise sowie Sportverbände in Baden-Württemberg. Als Dachorganisation des Sports in Nordbaden möchte der Badische Sportbund Nord das große Engagement seiner Mitgliedsvereine und Institutionen unterstützen und gemeinsam mit ihnen die Idee einer offenen und vielfältigen Sportlandschaft verfolgen.

Denken Sie daran,

auch 2017 können Vereine Zuschüsse erhalten.

Finanzielle Unterstützung
Für eine finanzielle Unterstützung stehen dem Badischen Sportbund Nord und seinen Mitgliedsvereinen auch im Jahr 2017 Fördermittel aus dem Programm „Integration durch Sport“ des Bundesministeriums des Innern und des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Verfügung. Sobald die Förderbedingungen bekannt sind, werden sie hier veröffentlicht.

Die wichtigsten Fakten zum Sport mit Geflüchteten

  • Flüchtlinge dürfen kostenfrei am Sportbetrieb teilnehmen, ohne dass die Gemeinnützigkeit gefährdet wird
  • Flüchtlinge sind versichert:
    • während des Sportbetriebs
    • auf dem Hin- und Rückweg zwischen Unterkunft und Verein
    • bei der Ausübung gemeinnütziger Arbeit im Auftrag des Vereins und als Helfer bei Veranstaltungen.
    • als Zuschauer/Begleiter sowie bei der Teilnahme an geselligen und sonstigen Vereinsveranstaltungen