Herzlich willkommen beim

Badischen Sportbund Nord e.V.

Aufgaben

Die satzungsgemäß zentrale Aufgabe des BSB besteht in der „Förderung des Sports“.
Dafür sind wir in folgenden Arbeitsbereichen tätig:
 
 


Rahmenverträge und Interessenvertretung

Zur Absicherung und um die Arbeit der Mitgliedsorganisationen zu erleichtern, schließt der BSB Rahmenverträge ab:
 

- der Sportversicherungsvertrag mit der ARAG-Sportversicherung sichert BSB-Mitgliedern die wesentlichen Risiken des Vereins ab.

 

- Übungsleiter und arbeitnehmerähnlich Beschäftigte sowie neuerdings auch gewählte Ehrenamtliche sind zusätzlich über die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) unfallversichert.

 

- ein über den DOSB abgeschlossener Rahmenvertrag mit der GEMA bringt Befreiungen und Erleichterungen bei der Musiknutzung im Verein.

 

Die Kooperation mit ausgewählten Wirtschaftsunternehmen dient dem Zweck, weitere Mehrwerte für die Mitgliedsorganisationen zu schaffen. Alle Partner und Förderer wählt der BSB sorgfältig aus. Sie stehen in direktem Zusammenhang mit den Zielen und Aufgaben des BSB, unterstützen die gesellschaftliche Funktion des Sports und bringen ihre Kompetenz und fachkundige Unterstützung zur Verwirklichung der gemeinsamen Ziele ein. Konkret ist das umgesetzt in Form von Preisreduktionen bei Dienstleistungen für Sportvereine, vereinsrelevanten Informationsveranstaltungen und Vorteilsprogrammen wie der Juleica.
 
In der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen und Experten erschließt der BSB nützliches Wissen für seine Mitglieder.

Der BSB vertritt die Interessen seiner Mitgliedsvereine gegenüber der Politik und wirkt auf die Rahmenbedingungen für die Vereinsarbeit ein. Daraus resultierte beispielsweise der Solidarpakt Sport, den die Partnerverbände im Landessportverband Baden-Württemberg als eine verlässliche finanzielle Förderung des organisierten Sports durch die Landesregierung erzielen konnten. Das kommt den Sportvereinen in Nordbaden insbesondere in Form von Zuschüssen zu Gute.


Bildung

Ein ganz wichtiger Bestandteil der Arbeit des BSB ist die Qualifizierung von Personen für die Arbeit in der Sportpraxis oder Führung und Verwaltung von Sportvereinen.
 
Alle Infos zur Aus- und Fortbildung erhalten Sie in der Rubrik BILDUNG.


Zuschüsse

Der BSB schüttet jährlich knapp 6 Millionen Euro zur Förderung des Breitensports an seine Mitgliedsvereine aus.
 
Auch die Mitgliedsfachverbände werden vom BSB finanziell gefördert. Für Lehrgänge und sonstige Aufgaben werden jährlich ca. 2,8 Mio. € zur Verfügung gestellt.
 
Für die Förderung von Leistungs- und Spitzensport sind sowohl inhaltlich als auch finanzielle der Landessportverband Baden-Württemberg und die Sportfachverbände zuständig.

Mitgliedsvereine können beim BSB Zuschüsse in folgenden Bereichen erhalten:
- Sportstätten
- Sportgeräte
- Übungsleiter
- Kooperationen zwischen Sportvereinen und Schulen sowie Kindergärten
- Vereinsjubiläen
- Sportabzeichen-Treffs
- Jugendarbeit
  


Vereinsberatung

Der BSB versteht sich als beratender Partner für seine Mitglieder. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle stehen bei allen Fragen der Vereinsarbeit sehr gerne zur Verfügung und vermitteln bei Bedarf weitere Experten.
 
Hier geht's zu den weiteren Infos.


Ehrungen und Wettbewerbe

Der BSB kann Persönlichkeiten gemäß seiner Ehrungsordnung würdigen, die sich im Verband, den Fachverbänden, Sportkreisen und Vereinen oder um den Sport insgesamt besondere Verdienste erworben haben. Vereine können ihre langjährigen Ehrenamtlichen zur Verleihung der Ehrennadel vorschlagen.

Im Vereinswettbewerb „Talentförderung im Sport“ bewerben sich Vereine für die Auszeichnung ihrer herausragenden Nachwuchsarbeit. Die Siegervereine ehrt der BSB in einer jährlichen Auszeichnungsfeier und stiftet dazu einen einmaligen Geldbetrag.
 
Unterstützung durch den BSB erfährt der Wettbewerb „Sterne des Sports“ der Volks- und Raiffeisenbanken. Die Badische Sportjugend schreibt zudem jedes Jahr einen eigenen Vereinswettbewerb aus.
 
 


Projekte und Sportprogramme

Neben etablierten Sportprogrammen wie dem Deutschen Sportabzeichen und dem Kooperationsprogramm Schule-Verein hat der BSB jüngst mit ‚PFiFF‘ ein eigenes und ganz neues Sportprogramm entwickelt. In direkten Kooperationen zwischen Sportvereinen und Kindergärten steht die Förderung der Selbstregulation von Kindern im und durch Sport im Mittelpunkt. Weiterhin hat der BSB in anderen Handlungsfeldern Projekte wie ‚Gewinnung neuer Zielgruppen‘ für Menschen mit Migrationshintergrund innerhalb des DOSB-Projekts ‚Bewegungsnetzwerk 50+‘ durchgeführt und wird auch in Zukunft verschiedene Projekte anstoßen.


Öffentlichkeitsarbeit

Mit Hilfe verschiedener Medien und Kommunikationskanäle hält der BSB seine Mitglieder über Entwicklungen im Nordbadischen Sport und im Sport allgemein auf dem Laufenden, informiert über wichtige Themen und Trends, eröffnet Plattformen für die Präsentation der Vereinsarbeit und schafft Aufmerksamkeit.
 
- Mitgliedermagazin SPORT in BW
BSB Info-Mail
- Jährliches BSB-Programm
Pressearbeit
- TV-Serie „Vereinssport im Fokus“ auf Sport-IN-Baden TV
- Broschüren und Informationsdokumente
 
Einen bedeutenden Fortschritt für die Kommunikation des BSB mit seinen Mitgliedsorganisationen bringt die 2011 eingeführte Verbandssoftware BSBnet. Das Programm stellt eine internetbasierte Plattform dar, die den Datenaustausch zwischen dem BSB, seinen Vereinen, Sportkreisen und Fachverbänden effizienter und schneller gestaltet.
 
Alles Wichtige zum BSBnet


Jugendarbeit

Die Badische Sportjugend (BSJ) ist die Jugendorganisation des Badischen Sportbundes Nord e.V. und damit die Dachorganisation des Jugendsports in Nordbaden. Als größter Jugendverband der Region vertritt die BSJ die Interessen von über 300.000 Kindern und Jugendlichen bis einschl. 26 Jahren in den Mitgliedsvereinen und -verbänden des BSB. Die Aufgaben der BSJ gemäß der Jugendordnung sind die Förderung der sportlichen Jugendarbeit, die Behandlung überfachlicher Jugendfragen im BSB und die Vertretung der gemeinsamen Interessen aller Mitglieder.
 
Hier geht's zur Badischen Sportjugend.